Future Mobility Days 2017

Die Future Mobility Days findet vom 10. Februar 2017 bis zum 11. Februar 2017 in Nürnberg statt.
© insertEFFECT GmbH

Titel : Future Mobility Days
Datum: 10. Februar 2017 bis 11. Februar 2017
Ort: Verkehrsmuseum Nürnberg
Adresse: Lessingstraße 6, Nürnberg
Veranstalter: insertEFFECT GmbH
Schwerpunkte: Start-ups, Forschung und Entwicklung, Hackathon, Urbane Mobilität, Digitalisierung


DREI FORMATE – 36 STUNDEN: VERNETZTE MOBILITÄT ENTSTEHT

Unsere Städte sind in Bewegung. Und die Art, wie wir uns fortbewegen, hat einen elementaren Einfluss darauf, in welche Richtung es geht: Parkplatzsuche oder Handyticket? Carsharing oder Zweitwagen? Ladesäule oder Tankstelle? Pendeln mit dem Fahrrad oder doch ein Häuschen im Grünen?

Überall wird darüber geredet, welche Veränderungen, Chancen oder Herausforderungen die Digitalisierung auf dem Gebiet der Mobilität mit sich bringen mag. Doch wir finden, es wurde genug geredet. Es ist Zeit, aus Visionen erlebbare Prototypen zu machen.

Deshalb wird auf den Future Mobility Days am 10. und 11. Februar 2017 Mobilität nicht nur neu gedacht – hier wird selbst Hand angelegt!

Mit den Future Mobility Days wollen wir den Austausch zwischen Unternehmen, Startups, Wissenschaft, Entwicklern, sowie Vertretern aus Politik und Gesellschaft in D/A/CH fördern. Durch die Kombination verschiedener Formate werden alle Teilnehmenden dazu angeregt ihre gewohnten Bahnen und Disziplinen zu verlassen und Mobilität anders zu denken.

Das FMC bietet Hackathons und Start-ups in Mobilität und ÖPNV
© insertEFFECT GmbH

36 STUNDEN – DREI INNOVATIVE FORMATE

Ein Event, das Nürnberg für 36 Stunden zum Treffpunkt all jener macht, die die Mobilität von Morgen aktiv mitgestalten. In einer smarten Kombination aus BarCamp, Design Thinking Jam und Hackathon werden von über 150 schlauen Köpfen live erlebbare Konzepte, Prototypen, Apps und sogar Hardware-Komponenten entwickelt, diskutiert und gepitcht.

Damit sich nicht nur die Teilnehmer kreativ mit der Zukunft der Mobilität auseinandersetzen, sondern sich auch die Öffentlichkeit für das Thema begeistert, wird es die “Future Mobility Experience Area” im Innenhof des Museums geben, auf der am 10. Februar jedermann neuartige Fortbewegungsmittel direkt selbst testen kann. Vom E-Scooter-Sharing-System bis zum Hyperloop!

DIGITALISIERUNG HEISST: OFFENE COMMUNITIES BILDEN!

Die Kombination der drei Formate und Teilnehmer verschiedenster Disziplinen sorgt für einen regen Wissensaustausch und eine neue Dynamik an Netzwerken in der Region rund um die neue Mobilität. Hier wird der digitale Wandel als Chance zur Schaffung neuer Lösungen mit verstanden. Das Mind-Set ist offen: die Herausforderungen der Mobilität der Zukunft werden partnerschaftlich und kollaborativ angegangen.

FÜR WEN?

Mobilitätsanbieter und Zulieferer | Wissenschaftler, Forscher und Studierende | Verwaltungsangestellte und Politiker | Verkehrs- und Stadtplaner | Dienstleister und Berater | Digitalisierungsexperten | Design Thinker und Visionäre sowie Programmierer, Coder, Nerds | IT-Interessierte Querdenker | Designer | Marketing Manager
GESTALTET MIT UNS DIE ZUKUNFT DER MOBILITÄT!

Sicher dir dein Ticket mit Klick auf den Button:

Facebook Logo Das Event bei Facebook liken.

Twitter LogoDem Event bei Twitter folgen.