Perspektiven für die ÖPNV-Finanzierung

Titel: Perspektiven für die ÖPNV-Finanzierung
Datum: 05.12.2016
Ort: Deutsches Institut für Germansitik (difu)
Adresse: Zimmerstraße 13-15, Berlin
Veranstalter: Deutsches Institut für Germansitik (difu)
Schwerpunkte: ÖPNV, Finanzierung, Entflechtungsmittel, GVFG, Direktvergabe


„Die ÖPNV-Finanzierung ist ein Thema, in dem sehr viel Diskussionsstoff steckt, und zwar im Hinblick auf die öffentliche Kofinanzierung von Investitionen und Betrieb wie auch der Tarife. Neben dem Ob und Wie der Sicherung von ÖPNV-Finanzmitteln aus dem Entflechtungsgesetz und dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) über 2019 hinaus werden in letzter Zeit verschiedene neue Wege für eine (Teil-)Finanzierung des ÖPNV diskutiert. Hierzu zählen
beispielsweise Beitragsmodelle, in denen Bürgerinnen und Bürger, oder auch Unternehmen
zahlungspflichtig sind. Mit Blick auf die ÖPNV-Finanzierung werden in dem Seminar aktuelle Diskussionsstände präsentiert, Argumente reflektiert und es wird ausgelotet, wo die Lösungsvorschläge für die Praxis heute stehen.

Zusätzlich zu Fragen der Finanzierung werden in einem Brennpunktvortrag aktuelle Entwicklungen um das Personenbeförderungsgesetz (PBefG) beleuchtet. Im Fokus stehen werden hier verschiedene Fallstricke (Stichworte sind Subunternehmerklausel und eigenwirtschaftliche Gegenanträge), die im Zusammenhang mit der Direktvergabe aufgetaucht sind, und für Verunsicherung sorgen.“ Deutsches Institut für Germansitik (difu)

Die Veranstaltungssprache ist deutsch. Die Teilnahmegebühr beträgt 310,00 €, ermäßigt 160,00 €
Weitere Infos zum Programm und zur Anmeldung finden Sie mit Klick auf: